Lässige Livii-Weste

Huch was ist denn das?! Da ist ja ein Mann auf den Fotos... oh oh!

Aber nicht irgendein Mann... nein, das ist mein Freund. Er durfte nämlich am Wochenende auch mal vor die Kamera und ein bisschen fühlen, was ich sonst so mache :)  

 

Er hat schon so lange darauf bestanden, dass ich ihm auch mal etwas nähe. Und er musste echt lange warten... denn hier türmen sich die Stoffberge und Ideen, das ich nicht mehr hinter her komme... und dann ist das ja auch nicht so einfach für die Männer zu nähen. Da darf es nicht verspielt sein, am Besten ohne irgendwas und klare Linien, Farbe auch nicht wirklich. Diese Ansprüche...*haha wahrscheinlich bin ich selbst auch nicht besser, nur bei mir selber merke ich das natürlich nicht :P  

 

Vor ein paar Wochen, fragte mich die liebe Melanie von FeeFee, ob ich nicht auch die "Livii-Weste" für Männer nähen möchte. Mein erster Gedanke war natürlich JA! Denn schon ihr erstes Beispiel hat mich direkt umgehauen! Ich wusste: Das ist das perfekte Kleidungsstück für meinen Freund! Ich hatte auch direkt schon Ideen. 

Nur das Problem war, wie so oft bei mir in letzter Zeit, dass ich einfach zu viele Projekte schon angefangen hatte und meine Zeit echt knapp war...

Schließlich ist es jetzt auch leider etwas später geworden... aber ich bin sowas von begeistert von dem Schnitt!! Am Ende ist es eine Überraschung für ihn geworden. Er hatte kein Mitspracherecht :P 

 

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich einen Steppstoff selbst gemacht. Ich kann euch sagen: Das war vielleicht mal eine Arbeit!! Erstmal den Stoff und das Vlies ausschneiden, dann zusammen kleben, dann alles mit Klebeband abkleben, damit die Linien auch schön gerade und parallel laufen... puh!

*natürlich gibt es auch schon fertige Steppstoffe. Ihr müsst also keine Angst haben!! Ich wollte nur, dass etwas ganz ganz besonderes wird ;)

 

Am Ende war ich so glücklich!! Das ist so ein tolles Gefühl, wenn man es dann endlich mal geschafft hat. Ihr kennt das bestimmt auch. Wenn man echt ewig an einem Werk saß...aufgetrennt...wieder zusammengenäht...hin und her überlegt...das Schnittmuster studiert, weil einfach jemand auf der Leitung steht... und dann ist es nach viiieeeelen Stunden endlich fertig! 

Irgendwie weiß man dann, man hat was geschafft. Es war mit sehr viel Arbeit verbunden und ich muss sagen, ich war echt manchmal verzweifelt... dann hab ichs natürlich auch noch falsch gemacht...

 

Natürlich hatte ich dann auch mega Bammel, ob sie ihm denn überhaupt passen würde. Ich konnte sie ja nicht vorher anprobieren, denn es sollte eine Überraschung werden. 

 

Als er sein Geschenk dann aufpackte und es ihm dann auch noch passte, war ich sehr happy! 

Ich liebe diese Weste! *hehe vielleicht auch wegen dem, der drin steckt :P 

Definitiv wird irgendwann auch eine für mich folgen. Den Schnitt gibt es nämlich für die ganze Familie. Ich weiß auch schon ganz genau, wie sie aussehen soll. Nur wird das wahrscheinlich noch etwas warten müssen und vielleicht ein Herbstprojekt sein ;)

 

So jetzt bin ich sehr gespannt, was ihr zu den Bildern und zu der Weste sagt! Schreibt gerne unten in die Kommentare, was ihr dazu denkt. Habt ihr auch einen Mann daheim, der gerne mal benäht werden möchte? Oder eher nicht so? Stellen eure Männer sich auch eher schwierig an bei der Stoffwahl? 

Schnitt: Steppweste "Livii" von FeeFee

Jeansstoff: stoffe.de

Sweat: stoffe.de

Lederimitat: Polsterleder fürs Auto aus Abfall

Kordel: Becky's Arts & Crafts

Label: Selbstgemacht aus SnapPap


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kornelia (Montag, 16 Mai 2016 19:46)

    Hallo Janina,
    die Weste sieht toll aus , vor allem die vielen Details gefallen mir sehr gut.
    Du hast wirklich großes Talent!

    PS. Ein gut aussehendes Model hast du da engagiert ;)