Lässig und schick

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Outfit zeigen. Ein Mix aus lässig und schick. Alt und Neu.


Die Hose ist schon vor einer ganzen Weile entstanden. Genauer gesagt ist es eines meiner ersten Kleidungsstücke für mich selbst (abgesehen von den Abschlussarbeiten der Ausbildung). Es trägt sogar noch mein allererstes Logo ;)


Eine Frau hatte mir verschiedene Stöffchen geschenkt, die sie nicht mehr gebrauchte. Unter anderem auch dieses schöne Blumenstöffchen. Wie gemacht für diese lässige Hose.


Eigentlich war der selbstkonstruierte Schnitt für eine Jogginghose gedacht. Aber dann kam mir der Gedanke, es müsste doch auch mit einem Baumwollstoff funktionieren.... Und so ist diese Hose entstanden.

Aus einem Stoff, der über zwanzig Jahre alt ist. Dem man aber sein Alter überhaupt nicht ansieht. 


Manche Dinge brauchen einfach Zeit. So wie dieser Stoff so lange warten musste, bis er vernäht wird. Nun hat er seine Bestimmung gefunden. Als stylische Sommerhose. Und wer weiß, was aus diesem Stoff noch passieren wird... :)

Gratis Nähanleitungen bei makerist

Dazu kombiniert habe ich meinen neuen Ladysun-Cardigan.

Ganz schick in klassisch navyblau aus Jersey mit Funkel :)

Die Ärmel habe ich ein bisschen gekürzt, so passt es perfekt für laue Sommerabende.

 

Ich finde, das Jäckchen bietet den perfekten Kontrast zur Hose. Und doch passt es. 

Die Kulisse mag ich auch sehr. Die Bank strahlt irgendwie Ruhe aus. Und doch so viel Erlebtes.


Wie viel Menschen wohl schon an ihr Halt gemacht haben, die Aussicht und Ruhe genossen haben. Sich Geschichten erzählt oder Inne gehalten haben...

 

... Mit vielen Nachdenk-Gedanken geht dieser Beitrag jetzt zu RUMS. Vielleicht sehen wir uns dort? 


Habt ihr auch solche für euch ganz besonderen Kleidungsstücke?

Enthält Werbung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Prülla (Donnerstag, 18 August 2016 13:49)

    Na, da hat sich das "Ablagern" des Stoffes auf jeden Fall gelohnt! Klasse, dein Outfit. Tja, und solche Bänke bringen mich auch immer mal wieder ins Grübeln... Liebe Grüße Danie