Die Beanie ohne Namen

 

Ich hatte diese Woche so eine fixe Idee. 

Kennt ihr das? Da ist man so am Arbeiten, eigentlich hat man eine volle To-Do Liste zum abarbeiten. Und dann kommt da plötzlich so eine Idee, ein schneller Gedanke und du hast plötzlich nur noch Zeit für diesen einen Gedanken! 
So gings mir diese Woche. Zack hatte ich den plötzlichen Einfall ein neues Mützen-Schnittmuster zu entwerfen. Eigentlich saß ich an einem ganz anderen Schnittmuster ...* Ich verrate aber noch nicht was es ist :) Das wird nämlich auch bald kommen!
Eine Mütze sollte es sein! Etwas Neues. Etwas cooles. Und etwas stylisches. 
Nach wenigen Strichen war der neue Beanie-Schnitt geboren!
Also schnell an Pc, den Schnitt gezeichnet, in die verschiedenen Größen gradiert und sofort ausprobieren, ob das auch so hinhaut. Super schnell genäht und ideal als Resteverwertung!
Diese Mütze, die ich euch heute zeige ist also der Prototyp des neuen Schnittes!
Und ich finde, es schaut schon ziemlich cool aus oder? 
Ich war jedenfalls gleich Feuer und Flamme und habe mich gleich hingesetzt, um das EBook zu schreiben.

 

 

Wow! Ich glaube echt, so schnell war ich noch nie mit einem Schnitt fertig! 
Da meine Stammmädels auch gleich begeistert waren von der Mütze, hab ich dann gleich gestern den Probenähaufruf auf meiner Facebook Seite gestartet. 
Wenn Ihr Lust habt, auch mitzumachen den Schnitt zu testen, dann huscht doch schnell mal rüber und lasst eure Bewerbung da!
So und in aller Euphorie hab ich ganz vergessen, der Mütze einen Namen zu geben. Was sagt ihr? Welcher Name passt gut zu meiner neuen Beanie?
Sowas wie "Zweigeteilt" oder "Threenie"... oder...?
Schreibt doch gerne mal eure Namensvorschläge in die Kommentare :) Ich bin gespannt, auf was für Ideen ihr so kommt! 
Eure Janina

 

Enthält Werbung.


Vielleicht auch interessant für dich?

das prunkvoll-Kleid