DIY Idee: Kapuzen-Schal nähen mit Bommel

Letztes Jahr im Sommer hat mich die Zeitschrift Burda Style angefragt, ob ich Lust hätte, mir ein kleines DIY für ihre Burda Easy Ausgabe im Herbst auszudenken. Aber hallo! Na klar, habe ich mir da eine DIY-Idee ausgedacht.

Werbung, da Seitenmarkierung.

Vielleicht habt ihr euch die Burda Easy im Herbst sogar gekauft? Dann ist es euch bestimmt auch aufgefallen. Ich war so happy, als ich meine Nähanleitung dort auf einer Doppelseite gesehen habe!

Aber was habe ich mir da eigentlich ausgedacht? Etwas Besonderes, das ihr auch ganz einfach nach nähen könnt. Etwas, das es so nicht im Laden zu kaufen gibt. Nämlich:

SCHAL MIT KAPUZE UND TASCHEN NÄHEN

Heute zeige ich euch hier auf dem Blog, wie ihr diesen Kapuzen-Schal nähen könnt, den ich exklusiv für die Burda Easy-Zeitschrift bekommen habe. Er ist super kuschelig und so praktisch! Ein Schal, der gleich schon eine Kapuze und Taschen für die Hände integriert hat. Falls man mal die Mütze vergessen hat oder keine Lust auf Handschuhe hat.

Der Bommel an der Kapuze ist natürlich noch der extra Hingucker und macht das gewisse Etwas!

Jetzt im Frühjahr sind die Tage immer noch recht kühl, der Wind pfeift um die Ohren und Schneeflocken fallen vom Himmel. Da ist so ein schal definitiv ein Mus-Have im Kleiderschrank!

Wie ihr ihn nähen könnt, zeige ich euch in den nächsten Schritten. Mit ausführlich bebilderter Nähanleitung. Einfach runter scrollen 🙂

Du benötigst:

  • Papier, Lineal, Bleistift
  • Stecknadeln
  • Schneiderschere
  • 1m Sweat
  • 1m Jersey
  • Nähmaschine, passendes Garn
  • Bommel (Partnerlink)

 

Vorbereitung

Zeichne dir den Schnitt wie abgebildet auf ein großes Blatt Papier (Seidenpapier, Backpapier…)

Folgende Teile solltest du zuschneiden:

Oberstoff (Sweat):

  • 2x Schalteil
  • 2x Kapuzenteil – 2x Tasche

Futter (Jersey):

  • 2x Schalteil
  • 2x Kapuzenteil

TIPP: Nähe alle Nähte mit dem Dreifach-Stretch-Stich, damit die Nähte bei späterer Belastung nicht reißen!

Los geht’s!

SCHRITT 1:  Bügle an den Taschenteilen jeweils die obere Kante zweimal 2cm nach innen um und steppe im Abstand von ca. 1,8cm zur Umbruchkante von außen ab.

SCHRITT 2:  Stecke die Taschen jeweils auf das untere Ende der Schalteile und nähe innerhalb der Nahtzugabe die Taschen an das Schalteil, damit sie nicht verrutschen können.

SCHRITT 3: Dann legst du die Schalteile rechts auf rechts aufeinander und schließt die hintere Mitte. Die Kapuzenteile legst du ebenfalls rechts auf rechts und nähst die Kante mit der Rundung zusammen.

SCHRITT 4: Das Gleiche machst du auch mit dem Futter. Hier solltest du allerdings bei der Kapuze ein Stück von ca. 10cm als Wendeöffnung frei lassen.

SCHRITT 5: Stecke nun die Kapuze an der hinteren Mitte rechts auf rechts auf das Schalteil. Hier auch wieder sowohl beim Oberstoff als auch beim Futter.

WICHTIG: Beginne und ende die Naht jeweils bei 1cm!

SCHRITT 6: Als nächstes wird das Futter mit dem Oberstoff rechts auf rechts zusammengenäht.

SCHRITT 7: Schneide die Nahtzugabe an den Ecken jeweils etwas zurück, damit die Spitzen sich besser formen lassen.

SCHRITT 8: Wende das Nähwerk durch die Wendeöffnung, die du im Kapuzenfutter frei gelassen hast.

SCHRITT 9: Bügle die äußeren Kanten und steppe einmal ringsum ab.

SCHRITT 10: Befestige den Bommel an der äußeren Kapuze (Rundung) mit ein paar Stichen von Hand.

SCHRITT 11: Zum Schluss schließt du die Wendeöffnung indem du knapp an der Kante absteppst.

Fertig ist dein Kapuzenschal! 🙂

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und bin gespannt auf deinen Kapuzen-Schal,

deine

Verwandte Beiträge

Leave a comment