· 

Mütze, Schal und Stulpen - leicht und schnell zu nähen!

Es wird kalt draußen, die ersten Schneeflocken sind schon gefallen und ein bisschen weiß war es auch schon. Bei euch auch? 

Manchmal will ich bei so einem Wetter lieber zu Hause bleiben. Vor allem in dieser Übergangszeit, in der nicht so richtig Herbst aber auch noch kein schneeweißer Winter ist. 

Gerade sitze ich mit meinem Laptop in meinem Bett und trinke eine Tasse Glühwein. Nur eine kleine Tasse, denn schließlich möchte ich für euch ja einen klaren Kopf behalten ;) Ich vertrage ja immer nicht viel... aber doch tut es gut, heißen Tee oder Glühwein zu trinken und sich in Decken zu kuscheln!

 

Bei diesem Wetter und den frischen Temperaturen im November, trage ich super gerne Stulpen!! Ich weiß auch nicht, aber ich bin so eine richtige Stulpen-Liebhaberin!! Die sind einfach super gemütlich und wärmen sofort meine Beine. Und wenn meine Beine oder meine Füße warm sind, dann ist mir gleich schon am ganzen Körper viel wärmer. Kennt ihr das?

Deshalb habe ich dieses Jahr beschlossen, ich muss mir unbedingt diese Stulpen mal selbst machen! Die sind ja eigentlich total schnell genäht und sind ein super DIY-Projekt. Lässt sich ganz schnell und einfach nähen. Einfach einen schmalen Schlauch zusammen nähen und oben und unten Bündchen dran - fertig! 

Wenn du auch Stulpen so sehr liebst wie ich, dann musst du diese DIY-Idee unbedingt mal ausprobieren! 

 

Da ich aber nicht einfach Stulpen nähen wollte in irgendeiner Farbe und nachher passt es zu nichts (das passiert mir nämlich ab und zu mal), habe ich gleich ein ganzes Set genäht. Bestehend aus Schal, Mütze und eben den Stulpen. Alles aus dem gleichen Stoff. Einem traumhaften Jaquard-Stoff von Traumbeere.de. 

Der Schal war sogar noch einfacher zu nähen als die Stulpen. Ich wollte einen großen Schal. Ihr kennt ja bestimmt die großen Schal-Tücher, die es gerade überall zu kaufen gibt. Ich habe mir die auch schon oft angeschaut, es gibt ja wirklich wunderschöne! Nur sind die meistens echt alle aus Acryl-Faser. Deshalb habe ich mir noch nie eins gekauft. 

Als ich dann aber den absolut wunderschönen Baumwoll-Jaquard mit Fischkräten-Muster gesehen habe, wusste ich, dass das der perfekte Stoff für so ein Schal-Tuch ist! 

 

Für den DIY-Schal habe ich einfach ein großes Rechteck aus dem Stoff geschnitten. Breite und Länge bestimmst du selbst. 

Mit meiner Overlock-Maschine habe ich dann einmal die Kanten ringsherum versäubert und dann ca. 1cm nach innen umgeklappt und mit meiner normalen Nähmaschine abgesteppt - fertig! Schwupps hatte ich einen neuen Schal.

Ich liebe ihn und trage ihn gerade wirklich fast täglich!

 

Um das Set und Winter-Outfit perfekt zu machen, habe ich mir noch eine passende Mütze dazu genäht. Dafür habe ich das Schnittmuster für die Twonie-Mütze einfach ohne Teilung genäht. Ich habe schon so viele Twonie-Mützen mit der Teilung genäht, da wollte ich mal eine ganz schlichte haben. Dafür habe ich aber ein Bündchen unten angenäht. 

 

Mit diesem Outfit kann ich nun auch bei kalten Temperaturen nach draußen gehen, sehe gut aus und bin warm eingepackt. Ich fühle mich total wohl mit meinen neuen Stulpen, dem Tuch-Schal und meiner Mütze. Da kann der Winter kommen!

 

Was sagt ihr zu meinem neuen Winter-Set? 

 

Wenn ihr Fragen habt zu meinem Outfit oder auch zu den einzelnen Teilen (auch wenn ihr etwas nach nähen wollt), dann schreibt mir gerne! Ich stehe euch gerne mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Ich freue mich aber auch über jedes Kommentar von euch! :) 

 

Schicke euch warme Gedanken,

eure


Fakts:

Die Mütze:

  • Schnitt: Twonie ohne Teilung, mit Bündchen
  • Stoffe: Jaquard-Sweat rosa von traumbeere.de*

 

Stulpen und Schal:

  • Schnitt: selbst gebastelt, Schal aus großem Rechteck
  • Stoffe: Jaquard-Sweat rosa von traumbeere.de*

 

 

*Der Stoff wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Verlinkt zu RUMS.


 

Du willst keinen Blogartikel mehr verpassen? Immer auf dem neuesten Stand sein? Tipps, tolle Anleitungen und Tutorials bekommen?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an! 

Immer wieder gibt es auch kleine Überraschungen und Freebies!


Vielleicht auch interessant für dich?

DIY IDEE: Upcycling Boyfriend Jeans


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin (Sonntag, 03 Dezember 2017 19:17)

    Hallo Janina,
    dein Blog ist wirklich super schön. Besonders gut gefällt mir die Gestaltung mit dem großen Hintergrundbild mit deinem Namen und der kleinen Themenreihe darunter. Deine neuen Fotos sind super schön geworden. Du bist super fotogen & auch dein neues Projekt ist dir sehr gelungen. Sieht toll aus :-*

    LG Kerstin

  • #2

    Unamicamesijaesta (Montag, 04 Dezember 2017 09:02)

    Deine Einheit ist super ;) (Meine Deutsch ist nicht sehr gut, jejeje). Vielen Dank für publischen ;)